Wolfgang Peisker bricht den Bann

Veröffentlicht von Sebastian Schneider am 21.11.2010
News >> 1. Mannschaft

SSV Wildbergerhütte  1:2 (0:0)  SV Schönenbach

Aufstellung:
Christian Hassel, Bogdan Stanik, Wolfgang Peisker , Christian Engelbert(88min. Devrim Demiray), Thomas Urban , Sebastian Schneider, Bastian Hübel(57min. Nicolas Burnicki), Christopher Wirths , Mike Selbach, Dominik Lüdtke(90min. Justin Evans), Marco Erdmann

Spielbericht:
Am 15.Spieltag traf unsere Mannschaft auf den Spitzenreiter aus Wildbergerhütte, die bislang auf heimischem Geläuf noch keine Punkte abgegeben hatten und die beste Abwehr der Liga stellen. Nach dem schweren Spiel der Vorwoche hatte unsere Mannschaft heute also den nächsten schweren Prüfstein vor der Brust. Trainer Holger Jungjohann hatte erneut personelle Probleme und muss nun den Rest der Hinrunde auch noch auf Eduard Landel verzichten, der sich seit geraumer Zeit mit Achillessehnenproblemen herumplagt und nun eine Spielpause bekommen muss. Zum Glück meldete sich wenigstens der ebenfalls angeschlagene Bastian Hübel rechtzeitig einsatzfähig und stand auch direkt in der Startelf.

Zu Beginn sahen die anwesenden Zuschauer ein taktisch geprägtes Spiel, indem beide Teams sich vornehmlich auf die Defensive konzentrierten und ganz nach dem Motto "savety first" an die Sache herangingen. Große Chancen waren daher auf beiden Seiten nicht zu verzeichnen und so entwickelte sich ein Spiel, dass in erster Linie durch Zweikämpfe im Mittelfeld geprägt wurde. Sowohl die Gastgeber als auch unsere Mannschaft schafften es einfach zu selten, sich entscheidend durchzusetzen und so waren Höhepunkte praktisch nicht zu verzeichnen. Lediglich einmal tauchten die Gastgeber frei vor Torhüter Christian Hassel auf, doch unser Schlussmann parierte mit den Fingerspitzen glänzend. Auf der Gegenseite hatte unser Team einige kleinere Möglichkeiten die jedoch nicht zwingend genug waren, um von Großchancen zu sprechen. Die Chance des ersten Spielabschnitts hatte dann SV-Stürmer Marco Erdmann, der nach einem Pass von Mike Selbach durch einen Abstimmungsfehler in der Hintermannschaft der Gastgeber auf einmal vor dem leeren Tor an den Ball kommt, jedoch mit seinem Schuss das verweiste Tor verfehlt und den Ball a la Jakub "Kuba" Blasczykowski über das Tor beförderte. So ging es dann wenig später mit einem leistungsgerechten 0:0 in die Halbzeitpause.

Im zweiten Spielabschnitt bot sich den Zuschauern ein ähnliches Bild wie in Durchgang eins. Beide Teams lauerten auf den ersten gravierenden Fehler des Gegners und beschränkten sich weiterhin weitestgehend darauf, die Null zu halten. So musste es dann eine Standardsituation sein, die den ersten Treffer zur Folge hatte. Sebastian Schneider bringt den Ball vom Eckstoßpunkt auf den kurzen Pfosten, Mike Selbach verlängert per Kopf und Abwehrmann Wolfgang Peisker steht goldrichtig und schiebt zur umjubelten Fürhung ein. Nun mussten die Gastgeber in der Offensive mehr investieren und boten unserem Team damit Raum zum Kontern. Einen dieser Konter schloss dann in der 72. Minute Christopher Wirths (Foto) auf Zuspiel von Thomas Urban zum 0:2 ab und brachte seine Farben damit etwas komfortabler in Führung. Der gastgebende SSV war meist nur durch Standards gefährlich und schaffte es aus dem Spiel heraus kaum einmal, die Abwehr um Bogdan Stanik in Schwierigkeiten zu bringen. Es machte sich bereits leichte Resignation in den Reihen des Spitzenreiters breit, als Thomas Urban in der 82min. nach einem gelbwürdigen Foul mit der Ampelkarte des Feldes verwiesen wurde. Durch diese Überzahl wurden die Gastgeber noch einmal aufgeweckt und glaubten jetzt wieder mehr daran, vielleicht noch eine Aufholjagd starten zu können. Doch auch mit einem Spieler weniger auf dem Feld ließ unsere Mannschaft wenig Chancen der Gäste zu und stand in der Defensive weiterhin sicher. Es war bereits die Nachspielzeit angebrochen, als unser Team nach einem Freistoß dann doch noch das Anschlusstor zum 1:2 hinnehmen musste, als erst Justin Evans den Ball per Kopf nicht erreichen konnte und Christian Hassel beim Rauslaufen den Ball falsch einschätzte, so dass der Angreifer das Spielgerät ins leere Tor befördern konnte. Unser Team geriet anschließend jedoch nicht mehr in Gefahr und brachte die knappe Führung über die Zeit. 

Insgesamt gewann am heutigen Tag die Mannschaft, die konsequenter die wenigen Chancen verwertete und das war glücklicherweise unser Team, dass in taktischer Hinsicht am heutigen Tag wohl das beste Saisonspiel ablieferte. Im Endeffekt schlug man die Gastgeber, wie man sich das vorgenommen hatte, mit ihren eigenen Waffen, nämlich einer defensiven Kontertaktik. Nach sechs Punkten aus den Spielen gegen die direkte Konkurrenz aus Morsbach und Wildbergerhütte rangiert unsere Mannschaft nun wieder auf Tabellenplatz zwei und ist wieder in Schlagdistanz zur Spitzenposition.

Torschützen:
0:1 Wolfgang Peisker (61min., Vorlage: Selbach)
0:2 Christopher Wirths (72min., Vorlage: Urban)
1:2 (90+1min.)   

Besondere Vorkommnisse:
gelb-rote  Karte für Thomas Urban (82min.)

Zuletzt geändert am: 21.11.2010 um 18:24

Zurück
Powered by Website Baker